Historie

Seit über 35 Jahren steht der Name EPH elektronik für verlässliche und anspruchsvolle Lösungen im Bereich der elektronischen Antriebstechnik.

Die Stärken von EPH elektronik liegen in Lösungsangeboten, die genau auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Das fängt beim Hard- und Software-Engineering an – und endet keinesfalls nach der erfolgreichen System- und Baugruppenfertigung.

Der Kunde erhält das nötige Fachwissen bei Schulungen oder direkt bei der Inbetriebnahme – in jedem Fall aber unkompliziert und kompetent.

Der Stammsitz von EPH elektronik ist in Besigheim, Baden-Württemberg. Hier sind die Bereiche Entwicklung, Logistik und Vertrieb angesiedelt. Die Fertigung erfolgt in unserer Produktionsstätte mit einem technisch modernen Maschinenpark.

Termin vereinbaren
EPH elektronik Geschichte
Historische Zahlen, Daten, Fakten
2022
Planung der Erweiterung von Lager- und Logistikfläche am Standort Besigheim
2022
Erweiterung der Produktions- und Bürofläche sowie Erneuerung SMD-Linie (Jetprinter neuester Bauart und Bestückungsautomat mit höherer Leistung) am Standort Litauen
2020
Anschaffung einer neuen Maschine zur Dünnfilmbeschichtung und Erweiterung Lagerflächen am Standort Litauen
2019
Übernahme durch die Valeta Gruppe (Nachfolgeregelung) sowie Erweiterung Logistik- / Versandbereich am Standort Litauen
2017
ESD-Zertifizierung der Produktionsstätte in Litauen nach IEC 61340
2016
EPH elektronik erhält einen eigenen Trainer für J-STD-001 und IPC-A-610
2015
Anschaffung einer neuen SMD-Line mit Jetprinter sowie klimatisierter Lagerschränke für feuchtigkeitsempfindliche SMD-Bauteile, Erweiterung der Montagefläche am Standort Litauen
2013
Anschaffung einer Maschine zur Dünnfilmbeschichtung von Flachbaugruppen
2011
Anschaffung eines AOI-Systems zur automatischen optischen Inspektion von Flachbaugruppen
2009
Erweiterung der SMD-Produktionsanlagen am Standort Litauen sowie Zertifizierung des Standortes Deutschland nach ISO 9001
2008
Übernahme von EPH elektronik durch die Specken-Drumag-Gruppe (Nachfolgeregelung)
2007
Zertifizierung des Standortes Litauen nach ISO 9001
2006
EPH elektronik wird in der Schweiz exklusiver Vertriebspartner für DOGA-Motoren
2005
Erweiterung der Produktionsfläche am Standort Litauen
2004
Verlagerung der Produktion nach Litauen
2004
EPH elektronik wird in Deutschland exklusiver Vertriebspartner für DOGA-Motoren
2000
Anschaffung des ersten inline SMD-Bestückungsautomaten (Siplacer)
1998
Erste Serienprodukte werden mit eigenem SMD-Automaten bestückt
1996
Anbau der Produktionshalle am Standort Besigheim
1994
Neubau eines neuen Werkes in Besigheim
1987
Firmengründung von EPH in Nordheim bei Heilbronn